Portrait

Erfolgreich seit über 90 Jahren

Die Winzergenossenschaft Rammersweier im Weinort Rammersweier vor den Toren der Stadt Offenburg zählt heute mit ihren 55 ha zu den kleinsten Winzergenossenschaften in Baden.
Der kleine Betrieb kann immer wieder auf seine Erfolge zurückblicken, die dem Einsatz der Winzer in den Weinbergen und dem Feingefühl des langjährigen Kellermeisters Siegfried Kiefer zu verdanken sind. 
Seit ihrer Gründung im Jahre 1926 hat sie sich zu einem sehr erfolgreichen Betrieb entwickelt. Die rund 100 Mitgliedswinzer/innen sind weitgehend in die Abläufe "Ihres Weingutes " eingebunden.  [Chronik]

 

Unser bewährtes Führungsteam:

Seit Jahren stehen Sie für unser hohes Qualitätsdenken und eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Winzergenossenschaft.

(Von links nach rechts)

Vorstandsvorsitzender Meinrad Hurst, Geschäftsführer Georg Lehmann sowie Kellermeister Siegfried Kiefer

 

 

 

 

Weinbau mit Tradition

Die erste urkundliche Erwähnung von Rammersweier stammt aus dem Jahre 1242. Anhand dieser Urkunde kann auch der Weinbau mindestens seit dieser Zeit in unserer Gemeinde nachgewiesen werden.
Nach der ersten Gründung einer Winzergenossenschaft durch Pfarrer Heinrich Hansjakob 1881 im badischen Hagnau am Bodensee und deren erfolgreiche Entwicklung, sowie den negativen Auswirkungen des Ersten Weltkrieges und der Inflation (Weltwirtschaftskrise) gründeten am 21. März 1926 durch die Initiative von Bürgermeister Emil Hurst 29 Winzer die Winzergenossenschaft Rammersweier.

Wir gehen mit der Zeit

Die Winzer von Rammersweier haben es bis heute verstanden, mit den Veränderungen der Zeit mitzugehen und sich den veränderten Marktbegebenheiten anzupassen. Optimierungen im weinbaulichen Bereich sowie eine Anpassung an die kellertechnischen Ansprüche oder als letzte große Investition die Anschaffung einer neuen Traubenannahme zur schnelleren Verarbeitung des wertvollen Traubengutes zur Traubenernte zeigen, dass sich die Winzergenossenschaft bis heute mit ihren Erfolgen sehen lassen kann. Unsere Erfolge - auch auf Bundesebene - bestätigen und in unserem Qualitätsstreben nach verbrauchergerechten und qualitativ hohen Weinen.

Sie sind herzlich eingeladen, bei uns in der Vinothek vorbeizukommen und sich selbst davon zu überzeugen.

 

Zum Weiterlesen: Chronik der Winzergenossenschaft bitte hier klicken.